Sportliches Schießen - Freude an der Konzentration

Das sportliche Schießen in unserem Verein bietet dem Schützen viel Freizeit - Vergnügen mit einer großen Anzahl von möglichen Disziplinen.
Von Druckluft - Disziplinen mit Pistole und Gewehr über weitere Disziplinen mit Klein- und Großkaliberwaffen des DSB, oder den vielfältigen Kurz- und Langwaffen Disziplinen des BDMP bis hin zu den verschiedenen Bogensport Disziplinen.
Gerade Anfänger können so aus einer großen Angebotspalette auswählen und mit unseren Trainern erproben. So findet jeder etwas nach seinem Geschmack.

Es finden regelmäßig Wettbewerbe statt, bei denen sich der Schütze mit gleichgesinnten messen kann.

Der Spaß am Schießsport steht im Vordergrund, der Wettbewerb ist die Bestätigung für die erworbenen Fähigkeiten.


Disziplinen Westfälischer Schützenbund

Beim Westfälischen Schützenbund werden in diversen Disziplinen die verschiedensten Waffenarten und Kaliber geschossen.
Hohe Konzentration und Treffsicherheit sind gefragt. Der Spaß am Sport steht auch hier im Vordergrund, aber auch die Leistung muß stimmen.
Hier machen Ausdauer und Übung den Meister. In vielen Wettkämpfen kann der Schütze sein können unter Beweis stellen.

LINK


Disziplinen BDMP

Beim Bund der Militär- und Polizeischützen werden alle Arten von Kurz- und Langwaffen geschossen.

Vom Revolver über die Selbstlade Pistole zum Karabiner, der Flinte, der Selbstladebüchse und den Vorderladern.

Die Disziplinen werden von unter 25 m bis zu mehreren hundert Metern ausgeführt.

Es gibt statische Disziplinen und Disziplinen bei denen der Schütze in Bewegung bleibt.

LINKS


Disziplinen im Bogenschießen

Ein paar Worte zur langen Geschichte des Bogensports

Das Schießen mit Pfeil und Bogen hat wohl wie kaum eine andere Sportart eine jahrtausendalte Tradition.

Die ersten Darstellungen der Verwendung des Bogens als Jagdwaffe finden sich in prähistorischen Felsenzeichnungen in Spanien und in der Sahara. Sie werden von den Archäologen auf ca. 50.000 v. Chr. datiert.
Als Jagd- und Kriegsgerät war der Bogen über die Jahrtausende hinweg das wichtigste Nutzinstrument in den verschiedenen Kulturen. Er hat sich bei den meisten Naturvölkern bis heute in seiner ursprünglichen Form erhalten.

Nach der Erfindung des Schießpulvers blieb der Bogen manchen Völkern weiter als Sportgerät in Verwendung. Anfang des 20. Jahrhunderts setzte sich das Schießen mit Pfeil und Bogen als Sportdisziplin immer mehr durch.

Seit 1972 ist das Bogenschießen wieder fixer Bestandteil der Sommerolympiade. Das Bogenschießen als Sport wird in den letzten Jahren immer populärer.

Der Internationale Trend geht dabei in zwei Richtungen, zum einen zum technischen Compound Bogen und zum anderen zum archaischen Schießen mit dem einfachen Langbogen. Derzeit noch am häufigsten in Gebrauch ist der Recurvebogen.